Wichtiger Hinweis

Mit Verweis auf den Erlass des Ministeriums für Gesundheit, Arbeit und Soziales NRW vom 10.03. und 13.03.2020 sowie auf die Allgemeinverfügung der Stadt Rheine vom 15.03.2020 teilen wir Ihnen mit, dass die Zentralrendantur Rheine ab sofort nicht mehr für den Publikumsverkehr geöffnet ist. Telefonisch und per Mail ist die Erreichbarkeit selbstverständlich zu den bekannten Öffnungszeiten gewährleistet. Aufgrund der aktuellen Erfahrungen weisen wir darauf hin, dass wegen zeitweiser Überlastung der Netzleitungen die telefonische Erreichbarkeit u.U. technisch eingeschränkt sein kann. Diese Regelung gilt für die Dauer der Allgemeinverfügung, derzeit bis zum 19.04.2020. Eine Verlängerung ist möglich.

 

Dem „Verband der katholischen Kirchengemeinden“ sind aktuell alle 5 Kirchengemeinden im Dekanat Rheine mit insgesamt ca. 63.000 Mitgliedern angeschlossen. Er wurde 1926 gegründet. Der Verband der katholischen Kirchengemeinden für das Dekanat Rheine wird rechtsverbindlich vertreten durch die Verbandsvertretung bzw. den Verbandsausschuss, sofern die Aufgaben nicht der Verantwortung der Geschäftsführung übertragen wurden. Der Verband ist gemäß Urkunde des Bischofs von Münster und Genehmigung des Regierungspräsidenten des Regierungsbezirkes Münster eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er unterhält insbesondere die Zentralrendantur (ZR) als dienstführende Verwaltung für die Pfarreien. Die Geschäftsführung obliegt zur Zeit dem Geschäftsleiter der ZR; Herrn Domenico Bellinvia. Darüber hinaus übernimmt der Verband seelsorgliche dekanatsweite Tätigkeiten. Die Zentralrendantur übernimmt zur weitestgehenden Entlastung des pastoralen Dienstes sowie Ehrenamtes Verwaltungsaufgaben. Sie gliedert sich in die Bereiche Geschäftsführung (Assistenz/ Sekretariat), Finanzwesen (Haushalt/ Vermögen, Investitionen), Friedhofswesen, Liegenschaftswesen (bebaute und unbebaute Grundstücke), Versicherungswesen und Personalwesen.